Besucherbuch Beim-alten-BGS. Die E-Mailadressen sind bewusst ausgeblendet um Spam zu verhindern. Wer will kann die E-Mailadresse zusätzlich direkt in die Nachricht einfügen
Einträge: 228    |    Aufrufe: 111883

« Homepage    |    Eintragen »


 
Karl schrieb am 01.11.2015 - 23:53 Uhr

Hallo Herr Bunjes BGS zeit Anfang der siebziger Jahre gsat Nord erste hundertschaft müsste ein rainer scharf bekannt sein, würde gerne in Erfahrung bringen was aus ihm geworden ist


Herbert Münstermann schrieb am 27.10.2015 - 22:00 Uhr

Hallo, mein Name ist Herbert Münstermann, ich war vom 1.Juli 1971 bis 30. JUNI 1973 bei der GSA T MITTE in St. Augustin-Hangelar. Begonnen habe ich mit der Grundausbildung bei der 2.Hu, Hundertschaftsführer war Hauptmann Leder, sein Stellvertreter Oberleutnannt Breitfelder. Mein Zugführer war Meister Rüdiger Hermann, die Gruppenführer hießen - wenn ich mich recht erinnere - Sterz,. Adler und Saßmann.Der Spieß der 2.Hu war Hauptmeister Stefan, auch Stibbes genannt, weil er nicht allzu groß war. Ab dem 2. November 1971 war ich dann in der Krankenabteilung als Sanitätshelfer eingesetzt, unser Chef war Oberstabsarzt Dr. Bückner, die Stabsärzte Dr. Löser und Dr. Nasemann. In der Krankenabteilung hat uns Dr. Bückner einmal einen Patienten besonders ans Herz gelegt - das war sehr ungewöhnlich. Es kam ein freundlicher älterer Herr in Zivil auf die Station und als wir dann seine Patientendaten aufgenommen haben, stellte sich heraus, dass es Generalmajor Grüner war, der damalige Inspekteur des BGS. Er hatte ein Einzelzimmer mit Telefon, aber sonst keine Sonderwünsche. Als er dann am Barbaratag (4.Dezember) mit Innenminister Genscher die Abteilung besucht hat und die beiden Herren mit Gefolge die Kantine verließen, hat er uns Sanitätshelfer - wir standen am Eingang - persönlich mit Handschlag begrüßt. Wir sind natürlich fast geplatzt vor Stolz.Vielleicht erinnern sich Ehemalige an die Zeit in Hangelar, 1972 wurde dort ja auch die GSG 9 aufgestellt.


Hans-Jörg Frühauf schrieb am 15.10.2015 - 14:20 Uhr

50 jahre ist es her,welche freude die Seite vom ehemaligen BGS gefunden zu haben.War gleich wieder mit den Gedanken voll dabei.1964 Ausbildung 1.GSA A Süd in Endorf (Prien am Chiemsee)danach Schwandorf
11.GSG III I 65-67 unvergessene Zeit.
Gruß an alle Kameraden die in dieser Zeit beim BGS waren.


Karl Hesterberg schrieb am 14.10.2015 - 17:11 Uhr

Ich bin durch Zufall auf diese tolle Seite gestoßen und habe unter anderem den Eintrag von Herrn Kampmann gelesen, der von 1.63 bis 1.71 bei der 1. und 4. GSA T Mitte gewesen ist. Mein Ausbilder auf dem Ufa-Lehrgang in Hangelar hieß Kampmann.
Ich heiße Karl Hesterberg und war vom 02.10.67 bis 01.07.74 ausschließlich in Hangelar. Viele Ehemalige meines Zuges ( 2. Zug 2 GSA T Mitte ) treffen sich jedes Jahr in Hangelar, so auch dieses Jahr wieder und zwar am Samstag, dem 17.10.2015 ab 17.00 Uhr im Hotel Hangelar...


Hans-Jürgen Röder schrieb am 14.10.2015 - 17:00 Uhr

Hallo,
bin begeistert von diesen Seiten.
Alte Erinnerungen kommen hoch.
War von 1972 bis 1974 in Alsfeld.
Leider ist hier wenig über Alsfeld zu finden, aber das kann sich ja ändern.


Heinz Dieter Seidel schrieb am 27.09.2015 - 17:02 Uhr

ich war leider viele jahre im ausland
TÄTIG und habe nur auf umwegen erfahren
das uwe dee,verstorben ist.leider habe ich keine weiteren informationen.wer kann mir weiterhefen.?infos bitte an
seidelderfraeser@web.de

vielen dank für die hilfe


Bunjes schrieb am 25.09.2015 - 14:29 Uhr

Hallo ehemalige Buschisten
War von 1970-1978 stationiert beim GSA T Nord in Winsen/Luhe, 1. Hundertschaft. Bin auf der Suche nach alten Kameraden. Hat jemand noch Adressen?


Klaus Ponnwitz schrieb am 28.07.2015 - 15:55 Uhr

Hallo Ex-Kameraden.
Mein Eistellungsdatum: 07.01.57, 3.GSG 5
Goslar Rammelsbergkaserne.
1958 versetzt nach Hannover, zum derzeit
einzigen Spielmannszug des BGS.
(Musikcorps Nord). Wer kann sich erinnern?
Ich suche Kontakt zu ehem. Spielleuten.


Karl meyer schrieb am 30.06.2015 - 08:55 Uhr

Wir sind auf der Suche nach Rainer scharf aus der bgs Zeit 1971 1972 winsen luhe, wer weiß wo er abgeblieben ist? Über eine Nachricht würden wir uns freuen.


krollmann herbert schrieb am 28.06.2015 - 07:37 Uhr

Makoschey Bruno.
Hallo Bruno. Besitze immer noch mein Schiessbuch mit deinen Eintagungen.
Hätte nicht gedacht von irgend jemandem
aus der Zeit zu lesen. Viele Grüsse GTJ Krollmann.


 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 -
Zurück  Weiter