Besucherbuch Beim-alten-BGS. Die E-Mailadressen sind bewusst ausgeblendet um Spam zu verhindern. Wer will kann die E-Mailadresse zusätzlich direkt in die Nachricht einfügen
Einträge: 215    |    Aufrufe: 104950

« Homepage    |    Eintragen »


 
Heinz Jonas schrieb am 29.05.2016 - 20:39 Uhr

Hallo Kameraden,

Siggi Benninger hat Anfang April dieses Jahres einen Nachfolger als Betreiber der Homepage www.beim-alten-bgs.de gesucht. Da bereits vorher ein sehr guter Kontakt zu Jürgen Heyn bestand, der ein engagierter Angehöriger des ehemaligen BGS ist und über gute PC-Kenntnisse verfügt, ist Jürgen eingesprungen, um die wertvolle Arbeit vom Siggi fortzuführen. Ich wünsche Jürgen für diese Arbeit ein gutes Gelingen und sage DANKE dafür, dass die Seite weiterleben kann.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Heinz Jonas


Gerd Schröter schrieb am 26.05.2016 - 16:12 Uhr

Guten Tag lieber Herr Jonas,

fast würde ich Du sagen, doch das schickt sich nicht.

Sie haben eine sehr schöne Seite über Ihre Zeit beim BGS aufgebaut und beim gruddeln darauf fand ich auch einen Eintrag mit Herrn Wegener - und da kamen mir viele Erinnerungen hoch.

Ich war 1973-74 bei der Fernspäh einmal zur Ausbildung in Weingarten (FSK 200) und dann in Braunschweig (FSK 100).

In diese Zeit fielen einige Übungen im Gelände mit dem BGS. Unsere Aufgabe bestand ja in der Aufklärung hinter der Front und wir waren dort ja ständig den Suchtrupps der Feine ausgeliefert...und diese Suchtrupps wurden damals von einer Einheit des BGS ausgeführt.

Wir hatten in dieser Zeit schon Tarnuniformen in der Truppenerprobung - schlicht und einfach waren es die von der SS verwandten Muster - und es galt wohl auch als Aufgabe, diese Tarnuniformen zu testen.

Vollausgebildet, waren die Suchtrupps für uns damals keine grossen Gegner und wir stellten mit Erstaunen fest, dass die Jungs vom BGS eher die Wald- und Feldwege benutzten um uns zu suchen und wir diese Eigenart dann in der Woche bis zur Frechheit ausnutzten...es waren hinterher einige Lacher auch auf Seiten unserer Kameraden vom BGS mit den schweren Mänteln und diesem für uns fremden Gewehr mit Zweibein (ich meine es wären FN-Gewehre gewesen). Bei einer -Gefangennahme- zweier BGS-Kameraden haben wir die -Plempen- gründlich untersucht...und sie mit ihnen zusammen bei einem Abendbier wieder zusammengesetzt...Ach hatten wir Spass...

Wir haben am Schlusstag ein grosses Fest abgehalten und einige BGS-Kameraden stiegen mit uns in der Bell auf, während wir noch einen Abendsprung machten...es sind schöne Erinnerungen dabei.

Dann Herr Wegener. Kurz bevor ich 1974 die FSK verliess, war ein BGS-Offizier vor uns in der Parole und er fragte an, wer Interesse hätte, im BGS zu einer -interessanten Einheit- versetzt zu werden...wir wären körperlich sehr fit und wir sollten eine Ausbildungseinheit werden...dabei sollten wir Dienstgrad-Chancen bekommen...ich hörte es, war aber schon geistig bei meinem Studium. Ich hörte später von einem Kameraden, dass sich wohl nur wenige gemeldet hätten. Nicht lange und Mogadischu erklärte mir die Anfrage von Herrn Wegener bei der FSK...Tja...da werden auch Fernspäher dabei gewesen sein.

So - Vielen Dank für diese schöne Seite. Ich wünsche Ihnen und den Ihren eine rundum gute Zeit und sende kameradschaftliche Grüsse

Gerd Schröter


Kampmann schrieb am 29.04.2016 - 16:41 Uhr

Habe eben erst den Eintrag von Karl Hesterberg gelesen.
Wuerde mich ueber eine Kontaktaufnahme
freuen. Kann mich an Dich aber leider nicht erinnern
dikamp@gmx.de


Klaus Hofmann schrieb am 12.04.2016 - 11:25 Uhr

Hundertschaftsfuehrer Hptm

Michalek, Zugführer Lt
Schaedler, stellv Hwm Lorenz.
Jedenfalls ab 9.4.64 bei 9.GSG6.


Resch Peter schrieb am 10.04.2016 - 17:22 Uhr

Hallo Kameraden,

habe ganz gespannt im Gästebuch gestöbert.
Meine Dienstzeit war von 04.62 bis 04.70 .
Grundausbildung mit anschliessender FM-Ausbildung in Neu-Tramm 4. FMH GSA A-Küste ,Hptm. Quadt- K2R-.
Nach der Grundausbildung -FM Ausbildung wurden wir für die Kommandos Küste und Nord aufgeteilt.Ich kam
als Fernmelder zur GSG 6, Gruppenstab in Lüneburg.

Nach Fertigstellung der neuen Kaserne in Uelzen-Hainberg erfolgte der Umzug 1964 nach Uelzen.Die Fernmelder wurden aufgeteilt-Gruppenstab und 12. Hu.. Ich war dann Angehöriger der 12.GSG 6 im FM Zug.
Hu-Fü.Hptm Mundt, Zugführer Lt. Neese,Stellvertr. Klaus Fessel.
Danach Ufa-Lehrgang in Walsrode.

1970, im Rahmen der Berufsförderung Ausbildung beim BKA, dort blieb ich bis zur Pensionierung 2004.
Während meine Dienstzeit im BKA und bei Auslandsaufenthalten hatte ich immer wieder einen sehr kameradschaftlichen Umgang mit abgeordneten BGS-Kameraden.
Es waren sehr bewegte Zeiten -RAF, Personenschutz, Observationstätigkeiten, Fahndungen, HODs mit Botschafterschutz BKA

Ohne die Abgeordneten Kameraden wären diese Zeiten nicht machbar gewesen. Vielen Dank dafür.
Einige BGS-Kameraden werden sich vielleicht noch an Unterrichte ,Lehrgänge und praktische Übungen erinnern (Observation, erweiterter Personenschutz, Spreng und Brandmittel, Fahrtraining ,Eigensicherung, Festnahmetechniken , Spezialschiessausbildung die mal so ganz anders war.
Ja, es war immer gut mit den Jungs und wir warteten schon auf die nächst folgenden Abordnungen zu unseren alten BKA-Einheiten.
Es waren in diesen Jahren noch Kameraden, die ihre 8 und 12-jährige BGS-Dienstzeiten geleistet hatten.
Einige sind beim BKA geblieben.


Ich suche Kameraden aus der Dienstzeit in der Grundausbildung und aus der Zeit in Uelzen.
Aus dem Bereich Nord, III GSG 6 , gibt es nicht so viel Beiträge.
Vielleicht habe ich Glück und Kameraden finden mich jetzt und schreiben
oder rufen an 02225-7045593 .
Zu finden bin ich auch bei bundesgrenzschutz-online.de
Schaut da mal rein, lohnt sich.

Ich wünsche allen Kameraden einen schönen Sommer 2016. Bleibt gesund.
PS 8 Jahre Bundesgrenzschutz haben mich für das weitere Berufsleben gut vorbereitet und geprägt. Ich werde die Zeit nie vergessen.


Gruß,
Peter Resch


Jürgen Heyn schrieb am 10.04.2016 - 16:46 Uhr

Liebe Kameraden und interessierte Besucher der Homepage
beim-alten-bgs.de

Wir werden in Kürze den Zeitraum der Erinnerungen von 1951 - 1971
auf den Zeitraum von 1951 - 1976 ausweiten. Bekanntlich wurden 1976 die
militärischen Ränge beim BGS und die Laufbahn der Grenzjäger abgeschafft.

Über jeden Eintrag im Besucherbuch freuen wir uns. Jeder Besuch auf unserer Homepage ist ein Beweis dafür, dass sie für Kameraden wertvolle Erinnerungen wachruft
und Besuchern interessante Einblicke in das Leben beim alten BGS ermöglicht.

Für ergänzende Bilder und Dokumentationen sind wir
jederzeit ansprechbar und dankbar.


Uwe Meyer schrieb am 07.04.2016 - 17:44 Uhr

Hi Leute, so ganz passe ich ja nicht in die Zielgruppe, einfach zu jung. Trotzdem kann auch ich auf eine 10 jährige BGS - Zeit, in der Zeit vom 01.08.1977 bis 01.10.1987 zurück blicken.


Burkhard Brenk schrieb am 01.04.2016 - 19:42 Uhr

Hallo aus Aachen, in der Zeit von 1975 bis 1980 war ich Euer Kamerad beim Zollgrenzdienst in Bad Harzburg-Eckertal an der innerdeutschen grenze. in dieser Zeit habe ich viele Filmaufnahmen gemacht die in das zeitgeschichtliche Archiv des WDR in Köln eingestellt.Sie sind unter der Interneteingabe von: WDR Digit Startseite, mit der Eingabe des Suchbegriffs Zaunkönig zu sehen. Über meine wahren aber eigentlich unglaublichen Erlebnisse dieser Zeit und meiner weiteren Dienstzeit in Aachen habe ich ein bebildertes , spannendes,Buch mit dem Titel. Ein Zöllner flüchtete in die DDR geschrieben. Falls Ihr Interesse an meinen Erlebnissen habt bekommt Ihr über die Titeleingabe auf Amazon einen guten Einblick in das Werk. Grüße von Burkhard aus Aachen


Uli Dehler schrieb am 31.03.2016 - 12:01 Uhr

Hallo, eine tolle Nachricht. Nach 50 Jahren treffen sich einige Kameraden des Ausbildungszuges vom 01.04.1966 der 1. Hundertschaft Fulda, GSG 3. Es war ein mühseliges Puzzlespiel, aber wir konnten 30 Adressen ausfindig machen. Leider sind schon einige verstorben, aber 17 Ehemalige werden sich am 23./24. April 2016 in Fulda treffen.
Diese Seite hat mit dazu beigetragen, dass ich mich mit noch 2 Kameraden auf die Suche gemacht habe. Es hat sich gelohnt.


Jürgen Heyn schrieb am 24.03.2016 - 16:22 Uhr

Es geht auf Ostern zu......
Allen ehemaligen Buschisten wünsche ich ein wunderschönes Osterfest.

Möge diese Homepage sich auch weiterhin
mit interessanten Bildern und Eintragungen in das Gästebuch profilieren.


 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 -
Zurück  Weiter