Besucherbuch Beim-alten-BGS. Die E-Mailadressen sind bewusst ausgeblendet um Spam zu verhindern. Wer will kann die E-Mailadresse zusätzlich direkt in die Nachricht einfügen
Einträge: 215    |    Aufrufe: 104962

« Homepage    |    Eintragen »


 
Uwe Heiden schrieb am 30.01.2016 - 10:33 Uhr

Hallo, am 29.03.1954 kam ich zum BGS, 3.GSA. T Nord, Scharnhorst Kaserne in Heimfeld/ Harburg und blieb bis zum. 28.03.1961. Kann mir jemand etwas über. : Olaf Modersitzki, Richard Schmold, Herbert Klamm, Horst. Biedermeier, ? Franke, Heiner Priebe sagen ? Getroffen habe ich den einen oder anderen 2005 in Ratzeburg bei der Veranstaltung : Zum Schutz der Heimat. Das war es fürs erste. Herzliche Grüße Uwe Heiden.


Artur Hessler schrieb am 25.01.2016 - 22:05 Uhr

Zufällig bin ich zu meiner Freude auf diese Seite gestoßen. Von 1957 bis 1965 war ich in Bonn in der Hundestaffel und mit verschiedenen Wachhundertschaften im Palais Schaumburg im Dienst. Über Nachrichten freue ich mich. Mal sehen kommt. Adresse: Artur Hessler Kehl- Kork Telef. 07851 3252 Anrufe sind willkommen.


Wolfgang Würth schrieb am 25.01.2016 - 17:08 Uhr

Ich war von 8.1.68 bis 28.6.1969 bei der 15 Hundertschaft in Coburg würde gerne alte Kameraden wieder treffen sind schon eine Gruppe von 10 GTJ aus der alten Zeit wir treffen uns einmal im Jahr meine Tel. Nr. 06264 / 1454 mit Kameradschaftl. Gruß


Jürgen heyn schrieb am 17.12.2015 - 17:00 Uhr

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest
wünsche ich allen ehemaligen Buschisten und deren Familien ein
Frohes Weihnachtsfest und einen
Guten Rutsch ins Jahr 2016.


Franz-Josef Rennings schrieb am 05.12.2015 - 16:08 Uhr

Ich war vom 1.10.1964-31.03.1966
bei der T.GA. Mitte in Hangelar.
Kennt mich irgendein Kamerad?


Herb. Voigt schrieb am 19.11.2015 - 22:55 Uhr

War vom Jan6/1955 bis zum Oct. 31/1957
angehoeriger der 8ten Hundertschft stationiert in Eschwege.
Wohne jedtzt in Canada.
Ich freue mich immer wenn ich yuo tube vidoes sehe vom Grenzschutz besonders vone der Eschweger Gegend. Hatte gute Zeiten dorty aber auch traurige Zeiten. Wenn Ich noch einmal zurueck nach Deutschland auf Besucxh komme werde ich In Eschwege eine Zeit verbringen.

Herb Voigt


Jando Franz schrieb am 04.11.2015 - 07:41 Uhr

War vom 1.4.1970 bis 31.3.1972 in Hangelar Pionier. 3. Hundertschaft.
Gibt es noch Überlebende von der Truppe?


Karl schrieb am 01.11.2015 - 23:53 Uhr

Hallo Herr Bunjes BGS zeit Anfang der siebziger Jahre gsat Nord erste hundertschaft müsste ein rainer scharf bekannt sein, würde gerne in Erfahrung bringen was aus ihm geworden ist


Herbert Münstermann schrieb am 27.10.2015 - 22:00 Uhr

Hallo, mein Name ist Herbert Münstermann, ich war vom 1.Juli 1971 bis 30. JUNI 1973 bei der GSA T MITTE in St. Augustin-Hangelar. Begonnen habe ich mit der Grundausbildung bei der 2.Hu, Hundertschaftsführer war Hauptmann Leder, sein Stellvertreter Oberleutnannt Breitfelder. Mein Zugführer war Meister Rüdiger Hermann, die Gruppenführer hießen - wenn ich mich recht erinnere - Sterz,. Adler und Saßmann.Der Spieß der 2.Hu war Hauptmeister Stefan, auch Stibbes genannt, weil er nicht allzu groß war. Ab dem 2. November 1971 war ich dann in der Krankenabteilung als Sanitätshelfer eingesetzt, unser Chef war Oberstabsarzt Dr. Bückner, die Stabsärzte Dr. Löser und Dr. Nasemann. In der Krankenabteilung hat uns Dr. Bückner einmal einen Patienten besonders ans Herz gelegt - das war sehr ungewöhnlich. Es kam ein freundlicher älterer Herr in Zivil auf die Station und als wir dann seine Patientendaten aufgenommen haben, stellte sich heraus, dass es Generalmajor Grüner war, der damalige Inspekteur des BGS. Er hatte ein Einzelzimmer mit Telefon, aber sonst keine Sonderwünsche. Als er dann am Barbaratag (4.Dezember) mit Innenminister Genscher die Abteilung besucht hat und die beiden Herren mit Gefolge die Kantine verließen, hat er uns Sanitätshelfer - wir standen am Eingang - persönlich mit Handschlag begrüßt. Wir sind natürlich fast geplatzt vor Stolz.Vielleicht erinnern sich Ehemalige an die Zeit in Hangelar, 1972 wurde dort ja auch die GSG 9 aufgestellt.


Hans-Jörg Frühauf schrieb am 15.10.2015 - 14:20 Uhr

50 jahre ist es her,welche freude die Seite vom ehemaligen BGS gefunden zu haben.War gleich wieder mit den Gedanken voll dabei.1964 Ausbildung 1.GSA A Süd in Endorf (Prien am Chiemsee)danach Schwandorf
11.GSG III I 65-67 unvergessene Zeit.
Gruß an alle Kameraden die in dieser Zeit beim BGS waren.


 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 -
Zurück  Weiter