Besucherbuch Beim-alten-BGS. Die E-Mailadressen sind bewusst ausgeblendet um Spam zu verhindern. Wer will kann die E-Mailadresse zusätzlich direkt in die Nachricht einfügen

Einträge: 321 | Besucher: 187201

Eberhard v. Scheidt schrieb am 10.08.2013 - 17:48 Uhr
Liebe Kameraden,
leider kann ich wegen anderer Terminverpflichtung nicht am Treffen der Ehemaligen am 14.09.2013 in Eschwege nicht teilnehmen.
Eingetreten war ich am 15.08.1957 zur Ausbildung bei der 2. GSA A Mitte in Eschwege. HF war Olnt. Väterchen Hagen. Zugführer waren I. Paul Engels, II. Karl Gabriel / Manfred Vowie, III. Walter Reger. 2. Offizier war Gottfried Mildner. Mit 8 weiteren Kameraden verblieben wir nach Abschluß der Grundausbildung bei der 2. Gelegen habe ich auf Stube 306. Wer war noch dabei ? Nach Hilfsaubilder-Vorbereitung und Führerscheinerwerb gingen wir von Juli - Dezember 1958 zum 4. Ufa-Lehrgang unter Hptm. Leykauf und Lt. Ackermann, dem späteren Abtlg.-Kommandeur in Ihringshausen. Ab Januar 1959 war ich dann bei der 2ten Ausbilder im 2. Zug unter M. Vowie, HF war Hptm. Hänschwen Burger. Im Februar/März 1960 machte das Unterführerkorps mit Burger eine Wanderpatroille zum Kührointhaus. Am 31.03.1960 bin ich dann aus dem BGS ausgeschieden, da ich keine ansprechende berufliche Perspektive im BGS sah (das hat sich auch so tatsächlich gezeigt. Über einige Jahre hatte ich später in Eschwege Treffen organisiert.
Wer war zu dieser Zeit noch dabei ? Bitte melden, ggf. unter meiner Adresse: eberhard-v.-scheidt@t-online.de
Herzliche Grüße Eberhard v. Scheidt
herbert krollmann schrieb am 03.08.2013 - 18:49 Uhr
Hallo,an alle.
War von Okt1967 bis März 1969 in Kassel-Ihringshausen.
Grundausbildung in der A.
Danach Fahrer in der FMH.
Irgendwo gibt es auch noch Bilder.
Werde nun suchen und sie dann einstellen.
Wenn es klappt komme ich im September nach Eschwege.
Viele Gruesse, Herbert K.
Bernhard Meyer schrieb am 30.07.2013 - 00:25 Uhr
Hallo Kameraden: Ich schreibe am 30.07.2013. Ich war 2 Jahre beim BGS:
Grundausbildung GSAA Küste Neutramm Dannenberg, danach PIHU Küste Lübeck Blankensee. Bin stolz, bei dieser Truppe gedient zu haben und grüsse alle ehemaligen Kameraden.War anschliessend beim Zoll und nun im Ruhestand.Lebe in Cuxhaven! Werde die Grüne Truppe nie vergessen!!! Tschüss an Alle
H. J. schrieb am 24.07.2013 - 11:51 Uhr
Ehemaligentreffen/Tag der offenen Tür

Hallo,
nicht vergessen !!!
14.09 und 15.09,
60 Jahre BGS/ Bundespolizei in Eschwege
Heinz


Jürgen Heyn schrieb am 17.07.2013 - 21:38 Uhr
60 Jahre Standort Eschwege- Ehemaligentreffen

Großartig Siggi, wie auch die Verlinkung hier auf Deiner Seite
- bezüglich dem anstehenden Ehemaligentreffen des Standortes Eschwege
zum 60. Geburtstag - schon viele Anmeldungen erwirkt hat.
Das ist für mich ein klares Zeichen, dass die Kameradschaft
auch nach Jahrzehnten noch deutlich gelebt wird.
DANKE Siggi !!!


Raimund Neuroth schrieb am 29.06.2013 - 18:23 Uhr
Thema: die schöne Zeit beim BGS

Heute ist Freitag der 28.06.2013 Es ist 1 Uhr. Ich mache gerade Inventur meines Lebens.Dazu zählt auch die schöne Zeit beim BGS.Ich habe gerade die Bilder von Hans Amberge gesehen. Wenn mich mich nicht alles täuscht,haben wir zusammen Dienst beim GSK-Mitte in Kassel geleistet.Ich bin heute 64 Jahre. Meine Grundausbildung war 1967 in Kassel-Ihrinshausen. Danach Fahrer beim GSK-Mitte in Kassel. War leider nur 2 Jahre beim BGS. Habe viele Namen von alten Kollegen vergessen. Ein paar sind mir noch im Gedächnis. Bade-Rudisch-Kargoll-usw. Es wäre schön,mal von den alten Haudegen zu hören. Es war eine sehr schöne Zeit.
Wenn einer das liest, bitte melden.
Es würde meinem Herzen sehr gut tun. DANKE
Mohlberg, Walter schrieb am 23.06.2013 - 19:00 Uhr
meine zeit beim BGS in eschwege.

Daten: 01.09.1953 eintritt bgs in glueckstadt, sept./okt verlegung nach eschwege. Die 9. Hundertschaft wurde von hptm Lorenz geführt. Ich gehoerte zum l. Zug, 2. Gruppe. Nach der verbandsausbildung erwerb der fuehrerscheine klasse 2 und 3 versetzung zum Abt. Stab ab 01.06.1954. Dort war auch der meister Furler taetig. 1955 teilnahme ufa-lehrgang, leiter war hptm cordas. 01.07.1956 uebernahme Bundeswehr, 1988 als hauptmann pensioniert.
Gerne erinnere ich mich an diese zeit zurueck. Es gab so viele gute kameraden. Ich habe an einige treffen der ehemaligen teilgenommen, so z. B. 2003, 2004 und 2006. Leider herrscht z.Z. funkstille . Ich gruesse alle kameraden recht herzlich.

Sadowski, Günter schrieb am 20.05.2013 - 18:12 Uhr
Kameradensuche : BGS 1951 bis 1953

Hallo, Kameraden, ich bin im Juni 1951 in Holzminden in den BGS eingetreten.
Ich habe 1953 aus persönlichen Gründen den Dienst leider quittieren müssen.
Später bei der Bundeswehr erneut in den Staatsdienst gewechselt
und 1983 als Hauptmann a.D. in den Ruhestand getreten.
Ich suche aus BGS-Zeiten Kameraden. Z.B. Eckard Horn, Heribert Grütz, Jimmy Host, Leuthold
Kusserow.Es wäre schön, wenn sich einer der genannten melden würde.

Vielen Dank und kameradschaftliche Grüsse. G. Sadowski
Zetlok schrieb am 17.05.2013 - 21:52 Uhr
Ich bin 1978 zum BGS gegangen und will mal behaupten, dass sich in den 10 Jahren davor , bis zu meinem Eintritt nicht viel geändert hat. In guter Erinnerung bleibt mir für immer unsere Ausbildungszeit in Alsfeld,Hünfeld und Kassel.
Die anschließende Verwendung empfand ich zunehmend als trist und unzeitgemäß. Aus diesem Grund wechselte ich dann auch zur Lapo.Dort war zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber die Aufgabenstellung hatte ein ganz anderes Niveau.
Jetzt, mit über 50 Jahren Lebenserfahrung, bereue ich meine Entscheidung von damals nicht, was haben wir in jungen Jahren nicht alles getrieben, Jungs aus ganz Deutschland zusammengetrommelt und zu einer echten Gemeinschaft geformt, wo gibts das heute noch? Meine 1064 DM cash auf die Hand als Einstiegsgehalt A4, hatten einen unsagbaren Wert, vergleicht man es mit den
Gehältern von heute....und wir konnten noch feiern und lachen, einfach in den Tag hinein leben, ohne sich ständig einen Kopf über die Zukunft mit all ihren Negativfolgen machen zu müssen.

Bodo Ortmeier schrieb am 15.05.2013 - 08:24 Uhr
Heute vor 50 Jahren, Graf-Bernadotte-Platz in Kassel

Heute, vor 50 Jahren, Mittwoch d. 15.Mai 1963, wurden 400 Grenzjäger vor dem Grenzschutzkommando Mitte in Kassel vereidigt. Einer dieser Grenzjäger war ich. Die Vereidigung fand auf dem Graf-Bernadotte-Platz in den späten Abendstunden statt, es war schon dunkel und wir hatten Dauerregen. Dieser großen Vereidigung, die in der Presse angekündigt war, wohnte eine riesige Anzahl Kasseler Zuschauer bei.
Wir, die 400 Grenzjäger, waren zu der Vereidigung in dreier Reihen und in einem offenen Karree angetreten. Die vorhandenen Fotos von diesem Akt belegen ein eindrucksvolles Bild der angetretenen Grenzjäger, eine zackige, vorschriftsmäßige Formation. Die Vereidigung erfolgte im Beisein des damaligen Bundesinnenminister, Hermann Höcherl, der auch die Ansprache hielt. Einen besonderen Abschluss fand die Vereidigung durch den Musikzug des Grenzschutzkommados Mitte mit dem "Großen Zapfenstreich."
Bodo Ortmeier

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz